Optimale Dosierung ätherischer Öle: Eine Anleitung

Dosierung Öle Bild

Die richtige Dosierung ätherischer Öle zu finden, ist eine Kunst, die von mehreren Faktoren abhängt. Unterschiedliche Anwendungsbereiche und Duftmischungen erfordern unterschiedliche Dosierungen, und individuelle Vorlieben für bestimmte Düfte oder Intensitäten spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Hier geben wir euch ausführliche Hinweise, wie ihr die optimale Dosierung ätherischer Öle für eure individuellen Bedürfnisse findet und Überdosierungen vermeidet.

Diffuser Weiß + Visuals + Fernbedienung

Raumdüfte richtig dosieren

Für Raumdüfte gibt es keine Einheitslösung, da die Größe des Raums und das gewünschte Dufterlebnis berücksichtigt werden müssen. Viele beginnen mit Duftmischungen und geben nach Belieben 5-15 Tropfen in ein Beduftungsgerät. Du kannst jedoch auch einen einzelnen Duft auswählen und von diesem 5-10 Tropfen verwenden, um den Duft besser kennenzulernen. Kleine Duftgeräte eignen sich für kleinere Räume, während größere Geräte für größere Räume vorgesehen sind.

Wenn du ein kleines Duftgerät in einem großen Raum verwendest, kannst du die Menge der Tropfen erhöhen, aber achte darauf, nicht zu überdosieren. Ein zu intensiver Duft in der Nähe des Geräts kann unangenehm werden. Experimentiere mit verschiedenen Ölkombinationen und finde die Balance, die für dich am besten funktioniert.

Badezusätze: Die richtige Menge finden

Ätherische Öle müssen in einem Emulgator (Lösungsvermittler) verrührt werden, bevor sie ins Badewasser gegeben werden, da sie sich nicht direkt mit Wasser verbinden. Natürliche, duftfreie Basisgrundlagen wie ein Neutralölbad oder Basisölbad sind hierfür ideal. Für ein Vollbad benötigst du 10-15 Tropfen ätherische Öle auf 1-3 Esslöffel einer Trägergrundlage. Alternativ kannst du die Öle auch in Milch, Sahne oder Honig lösen oder auf Meersalz tropfen.

Es ist wichtig, dass das Öl gut im Träger verrührt wird und die Mischung erst dem Badewasser zugefügt wird, wenn die Wanne voll ist. Du kannst verschiedene Öle mischen, zum Beispiel Lavendel und Anis, und das für dich beste Mischungsverhältnis selbst herausfinden. Beachte, nicht mehr als 15 Tropfen pro Vollbad zu verwenden und keine unverträglichen oder konträren Öle zu mischen. Kurze, heiße Bäder bei 38-40° C wirken bereits nach 5-10 Minuten, während längere warme Bäder bei 32-38° C etwa 20 Minuten als Heilbad dienen.

Badezusatz ätherische Öle
-17%
Ursprünglicher Preis war: 29,95 €Aktueller Preis ist: 24,99 €.
-35%
Ursprünglicher Preis war: 22,95 €Aktueller Preis ist: 14,99 €.

Effektive Anwendung von Dampfbädern und Inhalationen

Für ein Dampfbad gibst du etwa 2 Liter abgekochtes, heißes Wasser in eine Schale oder ein Inhalationsgefäß und fügst je nach Intensität des Öls 3-5 Tropfen der Essenz hinzu. Das Öl kann auch auf 1 Esslöffel Salz oder 2 Esslöffel Kamillenblüten getropft und dann mit heißem Wasser übergossen werden. Achte darauf, dass der Dampf angenehm heiß ist, aber nicht zu heiß.

Lege dir ein großes Handtuch über den Kopf, so dass es über den Schüsselrand reicht, schließe die Augen und inhaliere den heißen Dampf etwa fünf Minuten lang. Diese Inhalation kann bei akuten Beschwerden zwei- bis dreimal täglich wiederholt werden. Für Dampfbäder eignen sich besonders gut Essenzen wie Angelika, Basilikum, Cajeput, Weißtanne, Eukalyptus, Fichtennadel, Kamille römisch, Kiefernnadel, Latschenkiefer, Myrrhe, Myrte, Niauli, Thymian weiß, Wacholder, Zeder und Zitrone. Die optimale Dosierung ätherischer Öle ist sehr wichtig.

Bei starken ätherischen Ölen wie Thymian-Öl sollte aufgrund möglicher Reizerscheinungen pro Inhalation höchstens ein Tropfen verwendet werden. Bei Unsicherheiten sind milde Öle vorzuziehen, da niedrige Dosierungen oft sehr effektiv und gut verträglich sind.

Massage Öl Bild

Dosierungsleitfaden für Massageöle

Für ein Massageöl mischst du ätherische Öle mit einem Basisöl. Eine allgemeine Richtlinie besagt, dass eine Konzentration von 1-2 % ätherisches Öl in einem Basisöl gut verträglich ist. Da 1 ml ätherisches Öl etwa 25 Tropfen enthält, dosiere in 100 ml Basisöl etwa 25-50 Tropfen.

Einige ätherische Öle, wie Zitrusöle, sollten auf der Haut nur sehr gering dosiert werden. Hautpflegende Öle wie Rose und Lavendel können in etwas höheren Dosierungen angewendet werden, ohne Hautreizungen zu verursachen.

-30%
Ursprünglicher Preis war: 19,95 €Aktueller Preis ist: 13,99 €.
-40%
Ursprünglicher Preis war: 14,99 €Aktueller Preis ist: 8,99 €.
-47%
Ursprünglicher Preis war: 14,95 €Aktueller Preis ist: 7,99 €.

Saunaaufgüsse richtig dosieren

Für einen Saunaaufguss gibst du 3-7 Tropfen 100 % naturreines ätherisches Öl in die Schöpfkelle. Die Dosierung hängt stark von der Größe der Sauna ab. Hautreizende Öle sollten vermieden werden, und Zitrusöle nur in sehr geringen Dosen von ca. 1-3 Tropfen verwendet werden.

Spezielle Dosierung für Babys, Kinder und Schwangere

Bei der Aromatherapie für Babys, Kinder und Schwangere gelten besondere Anwendungsregeln und Dosierungen. Diese sollten immer in Absprache mit einer Hebamme, einem Kinderarzt oder Naturheilpraktiker, der mit Aromatherapie vertraut ist, erfolgen. Generell gilt:

  • Verwende nur naturreine, ätherische Öle aus geprüftem Bio-Anbau.
  • Lies dir vor der Anwendung bei jedem Öl die entsprechende Beschreibung durch und informiere dich, ob das Öl für Kinder und Schwangere geeignet ist.
  • Die Dosierung sollte geringer gewählt werden, da Kinder und Schwangere empfindlicher reagieren als Erwachsene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop
    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner